Die Junggesellenschützen laden ein zur Zeltfete in Bevern

 


Dem Festkomitee der Junggesellenschützen Bevern ist es gelungen, unter Mithilfe ehemaliger Mitglieder wieder eine großartige, mehrtägige Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Zudem wird im Rahmen dieses Festes das 160 jährige Jubiläum Seit zwei Jahren laufen bereits die Vorbereitungen auf Hochtouren, mit einen Ergebnis, das sich sehen lassen kann und somit die Bürgerschaft von Bevern gleichermaßen begeistern werden, wie allen Gästen und Freunde des Vereins.  


Video: WAS ERWARTET SIE



Link zur Website Brauerei Allersheim


 

Link zur Vergrößerung


Programm


Mittwoch, 14.06.2017 im Schießstand am Schloss das Dorfkönigschießen für die Jugend ab 12 Jahre

Freitag, 16.06.2017 das 1. Beveraner Menschenkickerturnier in der Langen Wiese, parallel und spätestens im Anschluss beamt Euch DJ Zeppi bei der Siegerparty unter dem Motto "Bälle, Beats und Bier" auf dem Festzelt in eine andere Dimension
Samstag, 17.06.2017 beginnt 09:30 Uhr traditionell mit dem Dorfkönigschießen der Erwachsenen. Natürlich wird für das leibliche Wohl gesorgt. Den Kindern bieten wir ein buntes Programm und auch Live-Musik wird im Schießstand spielen.

Der Junggesellenschützengesellschaft und seinen Gästen wünscht der To Service aus Bevern ein wunderschönes Fest, alles Gute und allzeit “Gut-Schuss”


Link zur Vergrößerung


Nachmittags ab 15 Uhr laden wir Euch zur Festansprache, dem Festgottesdienst und den Proklamationen der neuen Majestäten auf dem Schloss-Vorplatz ein mit anschließenden großen Festumzug zum Anbringen der Scheiben und Ziel: Festzelt. 

Abends dann heizt uns nach Kapellenvorspiel die Top40-Band "Promise" gehörig bis tief in die Nacht ein.

Sonntag, 18.06.2017 geht es um 09:30 Uhr los mit dem Katerfrühstück auf dem Festzelt mit Musik der "Schelpe Musikanten"

Den Nachmittag gestaltet ab 13 Uhr Karsten Kleimann, wenn wir nochmal alle Register ziehend das Wochenende mit Euch abrunden wollen.

Da bleibt doch nur noch eines - dabeisein! 


Allen Schützen wünscht Autohaus Gattermann eine „Ruhige Hand“ und „Gut Schuss" und der Junggesellenschützengesellschaft, seinen Freunden und Gästen unbeschwerte und harmonische Festtage.


 


Rückblick 2004

DAS WAR SPITZE! 


 Mehrtägiges Sommerzeltfest der Junggesellenschützengesellschaft Bevern mit Proklamation des neuen Dorfkönigs - Achim Klitzke


 Videoreportage von den Festtagen:

 


 

Einmarsch der Junggesellenschützengesellschaft und des neuen Dorfkönigs Achim Klitzke ins Festzelt


 

Dem Festkomitee der Junggesellenschützengesellschaft  Bevern ist es gelungen, unter Mithilfe ehemaliger Mitglieder (Ausrichter des Festes 2007) wieder eine großartige, mehrtägige Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Seit November 2013 liefen bereits die Vorbereitungen auf Hochtouren, mit einem Ergebnis, das sich sehen lassen konnte und somit die Bürgerschaft von Bevern gleichermaßen begeisterte,  wie auch alle Gäste und Freunde des Vereins.  


BILDER:

 


ALLE WEITERN BILDER UNTER: (MEHR)


 

„Die Junggesellenschützengesellschaft Bevern ist für uns der beste Verein der Welt“

 

VIDEO ZUR ZELTFETE

 



 LEBE DEINEN VEREIN

 

Jan Rosenwinkel (3. Vorsitzender und Anwärterbetreuung), Bastian Blume (Vorstandsmitglied und Kassenwart), Sven Dormeyer (1. Vorsitzender) und Julian Frömming (2. Vorsitzender und Schriftführer)

 



















Wie es der Name bereits verrät, wurde die Junggesellenschützengesellschaft im Jahre 1857 als erster Beveraner Verein gegründet. Damals gehörte die Region Holzminden/Bevern noch zum Herzogtum Braunschweig. Auf grund dieser Gegebenheit heraus hat sich auch das charakteristische blaugelbe Vereinswappen entwickelt.

 

In der Gesellschaft sind maximal 21 Plätze für unverheiratete junge Männer vorhanden (Frauen dürfen lediglich an der alljährlich stattfindenden Weihnachtsfeier teilnehmen oder an großen Festen). Unsere Tugenden sind Kameradschaft, Disziplin und Geselligkeit. Diese Begriffe erlebten natürlich einen kontinuierlichen Wertewandel über die vielen Jahre. Unser Begriff von Kameradschaft ist nur bedingt zu vergleichen mit der Kameradschaft bei der Bundeswehr oder bei der Feuerwehr. Vielmehr ist der Zusammenhalt und dergemeinsame Wille gemeint, im Verein zu gestalten, Spaß zu haben und dabei allemit einzubeziehen - nicht zuletzt Freundschaft. Heute ist die Junggesellenschützengesellschaftein moderner Verein, der jedoch weiterhin die alten Traditionen in angemessener Form weiterpflegt, um ihren einstigen Geist und damit ihre Begründung nicht zu verlieren.

 

 

Was wir darunter verstehen, können sich interessierte Anwärter, die mindestens 16 Jahre alt sind und aus Bevern oder Umgebung stammen, gerne beim Dabei sein anschauen.

 

 

 Sobald ein Mitglied - wir bezeichnen uns traditionell als "Offiziere" - heiratet oder andere Gründe für einen Austritt sprechen, ist seine Zeit als aktives Mitglied im Verein beendet. Seit 2005 besteht der Gesamtverein, bestehend aus allen aktiven und interessierten ehemaligen Offizieren, die ihre aktive Zeit im Verein noch nicht vollkommen vergessen wollen oder auch können ;).

 

 

Wir veranstalten im Jahr vier Wertungsschießen und halten vier Versammlungen ab, auf denen wir die Planung für die weiteren freien  Veranstaltungen vornehmen. Zu diesen freien Veranstaltungen zählen unteranderem ein Fußball-Jux-Turnier, eine Winterwanderung, eine Weihnachtsfeier, ein Kartoffelbraten oder ein Treffen mit den Ehemaligen. Also rund 18 – 20 Veranstaltungen im Turnus von drei Wochen (außer in der Sommerpause).

 

 Link zur Website 

 

 Die Offiziere im Verein tragen den Dienstgrad "Leutnant". Eine Ausnahme bilden die sechs Offiziere, die wir regelmäßig in den Vorstand wählen. Die beiden "Schaffer" kümmern sich um die Kassengeschäfte, die beiden "Hauptleute" um die Betreuung unserer Anwärter und fungieren als 3. Vorsitzende des Vorstands, der"Adjutant" als Schriftführer und 2. Vorsitzender sowie der "Major" als erster Vorsitzender.

 

 

Nachwuchssorgen sind in diesem Verein kein Thema. Denn es gibt immer genug Anwärter, die sehnsüchtig auf ihre Mitgliedschaft warten.   

 

  


 

Durchführender Verein sind die Junggesellenschützen Aktive&Ehemalige e.V. mit dem "Aktiven" Teil als planenden und hauptverantwortlich durchführenden und den Ehemaligen als beratenden und helfenden Organ. Das Organisationskomitee wird durch den Vorstand der aktiven Junggesellenschützen gebildet.


 


 


 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.