Schnupfennase und Winterfrust...nein, danke!

Mit Schüßler-Salz wird das Immunsystem fit

 

 

Ein Spezialist in Sachen Stärkung des Immunsystems ist das  Schüßler-Salz.
Entwickelt durch den  Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898) unter der Prämisse: Strahlendes Aussehen, gesunder Schlaf, vital sein und bleiben durch den gezielten Einsatz einer Heilweise mit Mineralstoffverbindungen.

 

Die Stärker des Immunsystems und Begleiter oder Verhinderer von Infekten aus der Reihe der Schüßler- Salze:

 

Nr. 3: Ferrum Phosphoricum

Anwendungsgebiet unter anderem: Blutarmut, Entzündungen jeglicher Art, Fieber, Abwehrschwäche, kalte Hände und Füße, vitalisiert, Eisenmangel, wirkt aufheiternd und fördert die Lebensfreude.

Frühzeitig genommen erstickt es Infekte wie Schnupfen und Erkältung im Keim.

 

Nr. 8: Natrium Chloratum
Anwendungsgebiete unter anderem:  Fließschnupfen, Kältegefühl, trockene Schleimhäute, trockene Haut, entgiftend, blutbildend, ausschwemmend, ausleitend.  

 

Nr. 10: Natrium Sulfuricum
Anwendungsgebiete unter anderem: Erkältung mit gelb-grünem Schleim, Grippe, Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden bei feuchter Witterung, beeinflusst die Tätigkeit des Darms, erhöht die Nieren- und Blasentätigkeit, hilft Giftstoffe abzubauen, stärkt den Kreislauf. Belebt die Stoffwechselaktivität. 

 

Nr. 21: Zincum chloratum
Anwendungsgebiete unter anderem: Schwäche des Immunsystems mit häufigen Erkältungen, Abwehrschwäche, Stimmungsschwankungen, niedriger Blutdruck.

 

Die Sonnen - Apotheke berät Sie über Schüssler Salze Anwendungen und Schüssler Salze Dosierung.

 

Zurück zur Eingangsseite

 


.